Bitte aktivieren Sie JavaScript, damit die Website vollständig und korrekt angezeigt wird!
Tel: +43 (0)664 1945989 | Email: admin@career-competence.at

    Bundesministerium für Finanzen

  • Derzeit arbeiten rund 11.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der österreichischen Finanzverwaltung
    • in der Zentralleitung des Bundesministeriums für Finanzen
    • im Finanzamt Österreich
    • im Zollamt Österreich
    • im Amt für Betrugsbekämpfung
    • im Finanzamt für Großbetriebe
    • im Prüfdienst für Lohnabgaben und Beiträge
    • in den Zentralen Services
    mit ihrem Engagement, ihrer Kompetenz und Zuverlässigkeit.

    Auf der BeSt-Messe in Klagenfurt lernen Sie künftige Kolleginnen und Kollegen der Bereiche Finanzamt Österreich, Zollamt Österreich, Amt für Betrugsbekämpfung und Prüfdienst und Lohnabgaben und Beitrage kennen

    BMF

    Finanzamt Österreich, FAÖ
    Das Finanzamt Österreich beschäftigt rund 6.200 Bedienstete österreichweit an 67 Standorten und lukriert einen großen Teil der österreichischen Steuereinnahmen. Dadurch ermöglicht es die Erfüllung hoheitlicher Aufgaben wie z.B. Bildung, innere Sicherheit, Gesundheit, Soziales oder Umwelt- und Klimaschutz.

    Konkret erfolgt dies durch die Bearbeitung von Anträgen, die Prüfung von Betrieben, die Festsetzung von Steuern und Überwachung der Einnahmen dieser.
    Die bekanntesten Tätigkeitsbereiche bzw. „Produkte“ sind der „Lohnsteuerausgleich“ bzw. die „Arbeitnehmerveranlagung“, die „Einkommensteuer- und Umsatzsteuerveranlagung“ und die Auszahlung der „Familienbeihilfe“.

    Zollamt Österreich, ZAÖ
    Das Zollamt Österreich mit seinen ca. 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat einen vielseitigen und interessanten Tätigkeitsbereich. Dieser umfasst die Zollabfertigungen im Warenverkehr, die Kontrollen im Reiseverkehr (z.B. an den Flughäfen) und die mobilen Kontrollen im gesamten Bundesgebiet, aber auch die Prüfung von Betrieben.
    Neben den Zöllen werden auch die Einfuhrumsatzsteuer, die Verbrauchsteuern wie Mineralölsteuer oder Tabaksteuer durch das Zollamt Österreich eingehoben sowie die Einhaltung von Verboten und Beschränkungen (z.B. Suchtgift, Arzneiwaren, Produktpiraterie usw.) überwacht.

    Ein wichtiger Aufgabenbereich im Zollamt Österreich ist die Betrugsbekämpfung im Zoll- und Verbrauchsteuerbereich. Diese umfasst neben operativen Kontrollen auch finanzstrafrechtliche Ermittlungen durch die Zollfahndung und die Aufgaben als Finanzstrafbehörde.

    Zusammengefasst ist das Zollamt Österreich mit seinen verschiedenen Teams zur Abwicklung des Warenverkehrs und zum Schutz der Menschen und der Wirtschaft in ganz Österreich im Einsatz!

    Amt für Betrugsbekämpfung, ABB
    Das Amt für Betrugsbekämpfung besteht seit 1. Jänner 2021 und dient als zentrale Ansprechstelle für alle Bereiche der Finanzverwaltung auf dem Gebiet der Abgaben- und Sozialbetrugsbekämpfung.

    Als österreichweit fungierende Finanzstrafbehörde, Dienstbehörde und haushaltsführende Stelle, gibt es folgende Geschäftsbereiche:
    • Finanzpolizei
    • Finanzstrafsachen
    • Steuerfahndung
    • Zentralstelle Internationale Zusammenarbeit

    Prüfdienst für Lohnabgaben und Beiträge, PLB
    Der Prüfdienst für Lohnabgaben und Beiträge ist eine bundesweite Organisationseinheit.
    Zu den Aufgaben zählen
    • die Lohnsteuerprüfung,
    • die Sozialversicherungsprüfung,
    • die Kommunalsteuerprüfung sowie
    • die Durchführung von allgemeinen Aufsichts- und Erhebungsmaßnahmen für Zwecke der Erhebung von lohnabhängigen Abgaben.

    Die Finanz als Arbeitgeber

    Arbeiten in der Finanzverwaltung bietet sichere Jobs mit viel Abwechslung und vielen Möglichkeiten. Lernen Sie uns als Arbeitgeber kennen und bewerben Sie sich. https://www.bmf.gv.at/ministerium/jobs.html

    Ihr Einstieg als Pflichtschulabsolvent/in, Lehrling, Maturant/in
    https://www.bmf.gv.at/ministerium/jobs/ihr-einstieg-als.html

    Lehrberuf Steuerassistent/in und Verwaltungsassistent/in
    https://www.bmf.gv.at/ministerium/jobs/ihr-einstieg-als/lehrberuf-steuerassistent-in0.html

    Lehrberuf Steuerassistent/in
    An der Lösung von kniffligen Aufgabenstellungen sowie wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhängen interessiert? Wenn es dir Spaß macht, knifflige Aufgabenstellungen zu lösen; du an wirtschaftlichen sowie rechtlichen Zusammenhängen interessiert bist und dich gerne mit Zahlen beschäftigst, sind das genau die richtigen Voraussetzungen, um diesen Lehrberuf zu ergreifen. Der Lehrberuf Steuerassistenz im Finanzamt Österreich ist die maßgeschneiderte Ausbildung für "Kopfwerker" und bietet die Möglichkeit, Interessen und Begabungen für administrative sowie kaufmännische Tätigkeiten zu vertiefen.

    Lehrberuf Verwaltungsassistent/in
    Beim Zollamt Österreich ist die Absolvierung der Lehre als Verwaltungsassistent/in möglich. Wenn du gerne mit Menschen zu tun hast und administrative Arbeiten dich interessieren, bringst du die richtigen Voraussetzungen mit, um diesen Lehrberuf zu ergreifen.
    Im Amt für Betrugsbekämpfung werden Lehrlingsausbildungsplätze als Verwaltungsassistenten/innen geschaffen. Wenn du deine Lehre in den Supportbereichen der operativen Betrugsbekämpfung absolvieren möchtest und du Interesse an den Tätigkeiten der Personalabteilung oder des Organisationsteams der Finanzpolizei hast, bist du hier richtig.

    Jobs und Karriere (bmf.gv.at)

    Bundesministerium für Finanzen - YouTube
    Wir in der Finanzverwaltung - YouTube
    Wir im Zollamt Österreich - YouTube
    Wir in der Zentralleitung - YouTube
    Wir im Prüfdienst Lohnabgaben und Beiträge - YouTube
    Wir im Finanzamt Österreich - YouTube
    Wir im Finanzamt für Großbetriebe - YouTube
    Wir im Amt für Betrugsbekämpfung - YouTube


  • Aussteller am Hallenplan anzeigen

  • Johannesgasse 5, 1010 Wien, AT

  • doris.stoeckl@bmf.gv.at
    http://www.bmf.gv.at

  • 050233 533457
  • Informationen zur BeSt³

    Warum auf der Best3?
    Im Rahmen der aktuellen Neuaufnahmemöglichkeiten wollen wir uns auch auf der Best3 als attraktiver und vielfältiger Arbeitgeber präsentieren. Wir wollen Einblicke in die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder bieten und persönlich mit potenziellen Bewerberinnen und Berwerbn in Kontakt treten.

  • Angebot auf der Messe

    Warum auf der Best3?
    Im Rahmen der aktuellen Neuaufnahmemöglichkeiten wollen wir uns auch auf der Best3 als attraktiver und vielfältiger Arbeitgeber präsentieren. Wir wollen Einblicke in die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder bieten und persönlich mit potenziellen Bewerberinnen und Berwerbn in Kontakt treten.

  • Ausbildungsangebot

    Die Finanzverwaltung bietet von der Lehrlingsausbildung bis hin zum akademischen Studienabschluss ein breites Angebot an möglichen Ausbildungsvarianten. Im Allgemeinen gliedert sich die Ausbildung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in eine Grundausbildung und eine daran anschließende arbeitsplatzspezifische Funktionsausbildung.

  • Zielgruppen

    - Akademikerinnen und Akademiker (v.a. Juristen und WU-Absolventen)
    - Maturantinnen und Maturanten
    - Absolventinnen und Absolventen von berufsbildenden mittleren Schulen oder von Pflichtschulen sowie Bewerberinnen und Bewerber mit abgeschlossener kaufmännischer Lehre

  • Aufnahmebedingungen

    Bewerbungsprozess in fünf Stufen

    In nur wenigen Schritten legen Sie in der Jobbörse der Republik (www.jobboerse.gv.at) Ihr Karriereprofil an. Dadurch können Sie sich schnell und einfach um jede freie Stelle im Ressort bewerben oder auch eine Initiativbewerbung abgeben.
    Schritt 1: Nachdem Sie ein Karriereprofil angelegt und das Online-Bewerbungsformular für eine konkrete Stelle abgeschickt haben, erhalten Sie eine Bestätigung, dass Ihre Bewerbung bei uns eingelangt ist.
    Schritt 2: Darauf erfolgt eine Erstanalyse Ihrer Bewerbung und die Prüfung der verpflichtenden Erfordernisse. Sollten Sie diese erfüllen, erhalten Sie von uns eine Einladung zu einem Online-Test.
    Schritt 3: Diesen Online-Test, bei dem es um die Überprüfung der Kenntnisse im Bereich Text- und Zahlenverständnis sowie analytisches Denkvermögen geht, können Sie bequem von zu Hause aus absolvieren.
    Schritt 4: Nun freuen wir uns darauf, Sie persönlich in einem Bewerbungsgespräch kennen zu lernen! Unmittelbar vor dem Gespräch findet vor Ort ein Re-Test zum vorangegangenen Online-Test (siehe Schritt 3) statt. Dabei handelt es sich um einen meist verkürzten Wiederholungstest mit ähnlichen Fragen zum Text- und Zahlenverständnis. Beim anschließenden Bewerbungsgespräch lernen wir uns persönlich kennen und besprechen gegenseitige Erwartungen, entsprechende Berufsbilder und Tätigkeiten.
    Schritt 5: Sie haben uns überzeugt? Dann erhalten Sie eine offizielle Einladung zum Dienstantritt.

  • Kosten der Ausbildung/Weiterbildung

    KEINE

  • Dauer der Ausbildung / Weiterbildung

    Die Grundausbildung, Theorie- und Praxisteile, dauert 24 Monate.
    Im Anschluss daran folgt eine arbeitsplatzspezifische Funktionsausbildung, deren Dauer sich nach der speziellen Funktion richtet.

  • Abschluss

    Die Grundausbildung schließt nach Absolvierung der erforderlichen Module und Prüfungen mit einer schriftlichen sowie mündlichen kommissionellen Abschlussprüfung ab.

MUSS BLEIBEN

Veranstalter

  • AMS
  • Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Organisation

  • SoWi-Holding

Medienpartner

  • Tiroler Tageszeitung
DIE MESSE WURDE ABGESAGT